Sweden 2019 © Earth.Life.You

Wer bin ich? Nun, das ist eine legitime Frage, aber für mich doch schwer in Worte zu fassen. Aber ich werde es versuchen!

 

Mein Name ist Alexandra, ich bin Ende zwanzig und in Wien geboren und aufgewachsen. Tiere und Natur und wie alles miteinander verbunden ist, haben mich schon immer fasziniert und ich liebe es, draußen zu sein und alles zu erkunden. In den letzten Jahren hatte ich immer mehr das Bedürfnis, etwas zu tun, um unsere natürliche Welt zu schützen.

 

Ich würde mich als begeisterte, loyale und fürsorgliche Person beschreiben. Ich habe eine Meinung und kämpfe für das, woran ich glaube. Aber ich strebe auch nach Harmonie. Manchmal kann ich ein bisschen verrückt sein und Lachen ist definitiv die beste Medizin. Ich denke viel und manchmal wahrscheinlich sogar ein bisschen zu viel. Fotografie ist eines meiner größten Hobbys. In gewisser Weise kann man Menschen mit Bildern seine persönliche Sicht auf die Welt zeigen. Fast jedes Bild, dass  auf dieser Seite zu finden ist, wurde von mir aufgenommen.

Zum Glück habe ich eine tolle, große Familie und Stefan, meinen Ehemann, der mich in meinen Meinungen und Handlungen immer ermutigt, unterstützt und manchmalauch  herausfordert. Er ist auch für einige Fotos verantwortlich, die ich auf dieser Website verwende (wenn man mich auf einem Bild sieht, kann man ziemlich sicher sein, dass er es aufgenommen hat;)). Vielleicht fragst du dich, warum ich mein Gesicht in keinen der Bildern oder Stories zeige. Keine Sorge, mit meinem Gesicht ist alles in Ordnung, denke ich. Die einfache Antwort lautet: Ich genieße meine Privatsphäre. Außerdem möchte ich mich nicht selbst in Szene setzen, sondern die Schönheit der Natur zeigen und was getan werden kann, um die biologische Vielfalt zu bewahren.

 

Als Tochter von Flugpersonal hatte ich die großartige Gelegenheit, schon in jungen Jahren um die Welt zu reisen. Die Weltmit eigenen Augen zu sehen, lehrt dich auf eine Weise, die mit nichts anderem zu vergleichen ist. Es hilft, die Dinge ins rechte Licht zu rücken, und es hat meine Liebe zur Natur nur verstärkt. Natürlich ist mir mittlerweile klar, was für einen riesigen CO2-Fußabdruck ich sicherlich aufgrund meiner jahrelangen Flugreisen angesammelt habe. Ich kann meine früheren Handlungen nicht ändern, aber ich habe beschlossen, meine zukünftigen Reisen so nachhaltig wie möglich zu planen. Zum Beispiel sind Stefan und ich letzten Sommer nur mit Zug und Fahrrad nach und durch Schweden gereist.

 

Derzeit studiere ich einen Master in Raumplanung und arbeite zusätzlich Teilzeit. Ich habe mein Fachgebiet von Architektur auf Raumplanung umgestellt, weil ich mich aktiver an dem Wandel hin zu einem nachhaltigeren System beteiligen wollte. Ich hatte das Gefühl, dass die Raumplanung mir eine größere Chance dazu geben könnte, da man ständig dazu aufgefordert wird das Gesamtbild zu betrachten, wie ein Projekt oder eine veränderte Nutzung eines Gebiets seine Umgebung beeinflusst. Während meines ersten Semesters des Studiums der Raumplanung kam mir die Idee von Earth.Life.You. Wenn du wissen möchtest, wie das alles genau begonnen hat und was ich mit dieser Website erreichen möchte, lies doch gerne meinen ersten Blogeintrag.

Warum schreibe ich meinen Blog hauptsächlich auf Englisch? Englisch ist eine Weltsprache und die Sprache der Wissenschaft. Ich möchte möglichst viele Menschen erreichen können und euch neben lokalen Projekten hoffentlich auch bald internationale Projekte vorstellen können. Daher habe ich mich dafür entschieden meinen Blog hauptsächlich auf Englisch zu schreiben, es gibt aber mittlerweile auch schon von vielen Beiträgen eine Deutsche Version.

Ich hoffe, ich konnte eine kleinen Einblick zu meiner Person und meiner Motivation geben.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,

Alexandra

©2020 Earth.Life.You. Erstellt mit Wix.com